Home | URL Eintrag in Suchmaschinen | URL Eintrag in PageRank Portale | AGB | Werbung | Impressum | Newsletter

    

 » AGB  
      
 

§1 - Gültigkeit
Diese AGB sind Grundlage einer Geschäftsbeziehung zwischen dem Werbetreibenden und iBS Internet Branchen Service, weiter als Betreiber genannt. Jeder Kunde erklärt sich bei Anmeldung bzw. jeder weiteren Buchung von Werbepaketen hiermit einverstanden. Die AGB gelten für die gesamte Laufzeit der Geschäftsbeziehung zwischen Betreiber und Kunden.

§2 - Leistungen des Betreibers
Der Betreiber sichert dem Kunden die Auslieferung des vollen Umfangs der gebuchten Werbung zu. Voraussetzung hierfür ist eine vorherige Bezahlung durch den Kunden sowie die Beachtung des §3 dieser AGB. Der Betreiber haftet bei Ausfällen des Angebotes, Datenverlust oder anderen für den Werbekunden negativ ausfallenden Gegebenheiten nur dann, wenn diese Ausfälle etc. vom Betreiber oder seinem Erfüllungsgehilfen in grober Fahrlässigkeit hervorgerufen wurden.

Stornierungen von Werbung muss schriftlich nach Eingang der 1. Rechnung binnen von 10 Tagen erfolgen [ Anschrift finden Sie im Impressum ]. Eine Nachträgliche Stornierung nach 10 Tagen ist nicht mehr möglich und muss im vollem Umfang bezahlt werden. Bei nicht Bezahlung Ihrer 1. Rechnung binnen 10 Tagen ab Rechnungsdatum erhalten Sie von uns nur noch eine Mahnung. [ Mahnungskosten 10,00 Euro ]. Danach gehen Ihre Unterlagen an Anwalt / Inkasso.

§3 - Ausschluss von Werbebuchungen
iBS Internet Branchen Service behält sich das Recht vor, Werbebuchungen zu stornieren, anzuhalten oder zu löschen, die Seiten mit folgendem Inhalt bzw. weitere Werbeformen mit folgendem Inhalten öffnen:

- illegale Inhalte, Warez oder Crackz, Radikale Inhalte

Weiterhin behält sich iBS Internet Branchen Service das Recht vor Werbeplatzbuchungen im Newsletter zu löschen, wenn diese in irgendeiner Form Mitglieder in persönlicher Weise angreifen oder beleidigen. iBS Internet Branchen Service wird alle Kampagnen, die oben genannte Verbote umgehen anhalten und eventuell löschen. Eine Ausbringung des Restguthabens besteht hierbei nicht.

Newsletterversand mit Terminabsprache! Der Kunde muss rechtzeitig [ 24 Stunden vor Versand Werbetexte ] zu senden. Kann der Newsletter zum Termin nicht versendet werden, weil der Kunde nicht rechtzeitig den Newslettertext schickt trägt der Kunde die vollen Kosten. Dies wir den Kunden per Schreiben / Rechnung zu gesendet.  

§4 - URL melden / Newsletter
Durch die Übermittlung Ihrer URL / E-Mail wird Ihre E-Mail bei uns automatisch in den Newsletter ZUUE.DE eingetragen. Durch den Versand von Newsletterwerbung wird unser Dienst finanziert um ihren Einträge kostenlos an den Portalen zu gewährleisten.  

Das benutzen unserer Dienstleistungen w.z.B. Domainbewertung, Backlinkabfrage u.n.v.m stimmen Sie den Versand von Newsletterwerbung zu. Ihre E-Mail wird automatisch bei uns im System gespeichert. Sie haben die Möglichkeit nach erhalt des Newsletters sich bei uns abzumelden. Bitte beachten Sie das in diesem Fall Ihre E-Mail im System gesperrt wirt. Dies kann zur Folge haben das Sie manche Dienstleistungen bei ZUUE.DE nicht mehr nutzen können. Gegen eine Gebühr von 5,00 Euro können wir Ihre E-Mail wieder freigeben. Dies muss uns schriftlich mitgeteilt werden. Anschrift finden Sie im Impressum.  

Wenn der Nutzer seine Einwilligung auf den Webseiten zur Datenverwendung erteilt durch das benutzen unseren Dienstleitungen auf ZUUE.DE, erklärt er sich damit einverstanden, dass seine Angaben für Marketingzwecke verwendet werden dürfen und er per Post, Telefon, SMS oder eMail interessante Informationen erhält. Die Daten werden unter Beachtung des BDSG (Bundesdatenschutzgesetzes) elektronisch verarbeitet und genutzt. Die Daten werden nur solange aufbewahrt, wie es im Rahmen dieser Vereinbarung unter Einhaltung des anwendbaren Rechts erforderlich ist. Die Richtlinien bei der Bearbeitung personenbezogener Daten gemäß BDSG werden eingehalten. Der Nutzer kann jederzeit seine Einwilligung widerrufen. Diese kann per eMail ( info@zuue.de ) oder per Post (iBS Internet Branchen Service, Abteilung Datenschutz, Dohnaer Strasse 28, 01219 Dresden) erfolgen.

Sie können unseren Newsletter abonnieren, wenn Sie den Bestätigungslink, den Sie per E-Mail bekommen bestätigen. Bestätigen Sie nicht das Newsletter Abo, so erhalten Sie auch keinen Newsletter von uns. Dies ist freiwillig und wird über ein Doppel OPT-IN Verfahren ermöglicht.

§5 - Anbindung PageRank Portale
Sie erhalten von uns alle Einträge über unser Portal für Ihren Dienst [ PageRank Portal ]. Die Dauer des Vertrages sind 1, 3 oder 6 Monate und der Preis beträgt ab 60,00 Euro. Bei Missbrauch der Daten die Sie von übermittelt bekommen führt zur Kündigung des Vertrages und Sie müssen mit Schadenersatzansprüchen der Firma iBS Internet Branchen Service rechnen. Eine Ausbringung des Restguthabens besteht hierbei nicht. Sie können den Vertrag ohne Angaben von Gründen diese Dienstleistung kündigen. Dies muss schriftlich eingereicht werden [ Post ].Eine Ausbringung des Restguthabens besteht hierbei nicht.

§6 - AGB der andern Anbietern
Sie stimmen den AGB der jeweiligen Anbietern der PageRank Portale sowie der Suchmaschinen zu. Dies kann bedeuten das Sie von den einzelnen Anbietern auch den Versand von Newslettern zustimmen. Sind sie sich nicht sicher ob Sie die AGB der jeweiligen Anbietern zustimmen, so erkundigen Sie sich bitte vor dem Eintrag.

§7 - Änderungen
Änderungen dieser AGB können vom Betreiber jederzeit und ohne vorherige Ankündigung vorgenommen werden. Der Kunde wird hierüber entsprechend informiert. Die geänderten AGB erhalten sofort nach Änderung Wirkung.

§8 - Rechtsstreitigkeiten und Kosten
Bei Streit um Domains, im Wettbewerb oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreitigkeiten und Kosten, uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne zuvor mit dem Betreiber von ZUUE.DE Kontakt aufzunehmen wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

§9 - Salvatorische Klausel
Sollte diese AGB in einem oder mehreren Teilen ungültig bzw. nicht durchführbar sein, so bleiben die restlichen Bestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der ungültigen Bedingungen sollte die jeweils am nächsten kommende gesetzliche Vorschrift gestellt werden.

 
<

Partnerseiten: Xaal.de | Dam24.de | Fix-Anzeiger.de | ER3.de | Yaal.de | Was24.com | Ihr Link hier?

iBS Internet Branchen Service